YoganomY let's begin

Aktualisiert: Jan 20



YoganomY

eine Fusion aus Yoga und Anatomy


Was mir in Bali spontan als Name in meinen Gedanken erschien, hat nun konkrete Züge angenommen. Wie das Schicksal so will, hat sich das Eine aus dem Anderen ergeben.

Eigentlich wollte ich mit YoganomY Videos zum Thema Yoga und Anatomie produzieren. Ich habe die Idee zur Seite geschoben und auf den richtigen Zeitpunkt gewartet. Doch durch die Anfrage Yogaklassen zu unterrichten hat sich die Idee umgewandelt. Es ist mir ein Anliegen den Menschen einen sicheren Umgang mit ihrem Körper zu zeigen. Durch meinen Praxisalltag in der Physiotherapie und im Yoga sehe ich immer wieder es durch zu wenig Verständnis für die Bewegung und den Körper zu Schmerzen kommt. Da viele Leute denken Yoga sei lediglich ein wenig Dehnen und Durchbewegen, wird oft eine zu passive Haltung in den Asanas eingenommen. Als ich nun die Anfrage bekam, war mir klar, dass ich etwas verändern möchte. In meinen Klassen versuche ich einzelne Themen aus der Anatomie aufzugreifen, sodass ihr diese im Vinyasa Flow erfahren könnt. Somit soll ein grösseres Verständnis für die einzelnen Asanas entstehen. Mein Wunsch ist es die Wahrnehmung jedes/jeder einzelnen zu verbessern, so dass jeder/jede zu einem/er Experte/in seines/ihres eigenen Körpers wird.

Der Blog soll eine Ergänzung zum praktischen Lernen sein. Meine Idee ist es mich mit Themen aus dem Yoga auseinander zu setzen, diese mittels meines anatomischen Wissens zu hinterleuchtet und zur offenen Diskussion anzuregen.


Dies ist nun aus YoganomY geworden und ich bin gespannt wo die Reise noch hingeht.

47 Ansichten0 Kommentare